Verkehrsunfall Aufräumarbeiten

Verkehrsunfall Aufräumarbeiten

  • Beitrags-Autor:

Stichwort: Verkehrsunfall Aufräumarbeiten

Alarmstufe: 1

Ort: St.Pantaleon, Ortszentrum

Datum: 27.09.2020

Alarmierung: 00:01 Uhr

Ende:  01:28 Uhr

Mannschaftsstärke: 18 Mann/Frau

Fahrzeuge: TLFKLF-L

Einsatzleiter: HBI Schneider Christian

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden wir mittels stiller Alarmierung zu einem Verkehrsunfall im Ortszentrum alarmiert.

Beim Eintreffen waren bereits Polizei und Rotes Kreuz vor Ort und versorgten den verunfallten Lenker. Aus unbekannter Ursache geriet dieser auf die Gegenfahrbahn und kollidierte in weiterer Folge mit einer Betonmauer. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass das Auto einige Meter entfernt auf dem Dach zum Liegen kam. Der Lenker konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und wurde wie durch ein Wunder nicht verletzt. Wir unterstützten den Abschleppdienst bei der Bergung des Fahrzeugs und säuberten anschließend die Straße. Ein Kamerad unterstützte uns dabei mithilfe seines Hofladers, da große Betonteile auf der Straße lagen, die anders nicht bewegt werden konnten.

Nach circa eineinhalb Stunden war der Einsatz für uns erledigt.

Presseaussendung Polizei:

Ein 23-Jähriger aus dem Bezirk Braunau lenkte am 26. September 2020 gegen 23:20 Uhr seinen Pkw auf der Dorfstraße im Ortsgebiet St. Pantaleon Richtung Landesstraße 1014. Aus bisher unbekannter Ursache kam der Lenker auf die linke Straßenseite und prallte gegen eine Betonstützmauer. Dabei überschlug sich das Fahrzeug und kam auf dem Dach zum Liegen. Der 23-jährige Lenker konnte sich selbstständig aus dem Pkw befreien. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,54 Promille. Der Führerschein wurde abgenommen und er wird bei der Bezirkshauptmannschaft Braunau angezeigt.

Fotos: FF St. Pantaleon / Niederreiter F., Schneider Chr.