Einsatzübung Brand Wohnhaus

Am 16. Juli hielten wir eine Einsatzübung ab. Laut Ausrückeordnung rückten wir um kurz nach 19 Uhr mit den Fahrzeugen TLF, KLF und MTF aus.

Nachdem der Einsatzleiter die Lage erkundet hatte, ging ein Atemschutztrupp zur Brandbekämpfung in das Gebäude. Parallel dazu wurde von der Mannschaft des Tanklöschfahrzeugs ein Außenangriff mit 1 C-Rohr gestartet. Pumpe St. Pantaleon richtete eine Zubringerleitung von einem Hydranten ein.

Nachdem „Brand aus“ gegeben werden konnte, rüsteten sich zwei weiterere AS-Trupps aus, um das Vorgehen in ein Brandobjekt zu üben.

Da diese Übung in einem Abbruchhaus durchgeführt wurde, konnten wir ein echtes Feuer legen und so sehr realitätsnahe Übungsbedingungen schaffen.

 

Die Feuerwehr St. Pantaleon möchte sich bei unserem Bürgermeister Valentin David bedanken, der das Übungsobjekt zur Verfügung stellte und uns anschließend mit einer Jause und Getränken versorgte.