Brandverdacht

Stichwort: Brandverdacht

Alarmstufe: 1

Ort: St.Pantaleon, Wengerhöhe

Datum: 23.11.2014

Alarmierung: 12:33 Uhr

Ende: 13:18 Uhr

Mannschaftsstärke: 18 Mann

Einsatzleiter: BI Markus Gruber

Fahrzeuge: TLF, KLF

 

Am Sonntag, den 23. November, wurden wir kurz nach Mittag mittels Sirene und Pager zu einem Brandverdacht in die Wengerhöhe gerufen. Als Tank St. Pantaleon kurze Zeit später am Einsatzort eintraf, wurde vom Einsatzleiter eine Verrauchung im Keller festgestellt. Der mit schwerem Atemschutz ausgerüstete Angriffstrupp konnte den Ausgang der Verrauchung bzw. Vernebelung auf den Heizraum beschränken. Nach genauerer Erkundung konnte jedoch kein Brandherd festgestellt werden.

Auslöser der Vernebelung, welche durch heißen Wasserdampf entstand, war ein Überdruckventil der Heizungsleitung.

 

Nach ca. einer Stunde konnte die FF St. Pantaleon wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.